Herzlich willkommen in der Ev. Kirchengemeinde St. Michael in Caracas

Unsere Kirche

Am Fuße des Avilas, des Berges, der Caracas die Hauptstadt Venezuelas prägt, liegt im Stadtteil La Castellana die evangelisch-lutherische Auferstehungskirche. Eine ihrer fünf Gemeinden ist die deutschsprachige Gemeinde St. Michael (Congregación San Miguel).

In unserer Gemeinde möchten wir allen eine geistliche Heimat bieten, die in Caracas und Umgebung auf Dauer oder vorübergehend leben. Wir laden Sie in die Gemeinde ein, um mit uns Gottesdienste zu feiern, sich in Kreisen und Gruppen zu treffen und auszutauschen, im Chor San Miguel mitzusingen oder  Feste vorzubereiten und zu feiern. 

Wir würden uns freuen, Sie in der Michaelsgemeinde begrüßen zu können.

Gern beantworten wir auch Ihre Fragen. 

 

Der Gemeindevorstand 

 

 

Gottesdienste Semana Santa

Gründonnerstag 17.00 Uhr Tischabendmahl

Karfreitag 10.30 Uhr

Frühgottesdienst 5.30 Uhr mit Osterfeuer

Ostersonntag 10.30 Uhr

mehr

19.06.14 Sie finden uns auch in Facebook

Besuchen Sie uns doch auch auf Facebook: evkirchesanmiguel!

mehr

  • Meldungen aus der EKD

  • Befreit! Martin Luthers Hauptschriften von 1520

    Vor 500 Jahren sind Martin Luthers Schriften an den christlichen Adel, über die Babylonische Gefangenschaft der Kirche und über die Freiheit eines Christenmenschen erschienen, die als Klassiker protestantischen Christentums gelten.

    mehr

  • „Längst nicht alles rund“

    Aufgrund der Corona-Pandemie findet der ökumenische Gottesdienst, der normalerweise am Tag des Pokalfinales des Deutschen Fußballbundes (DFB) in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin gefeiert wird, in diesem Jahr in einem veränderten Format statt.

    mehr

  • Liturgie als Unterbrechung

    Stille als Element des Gottesdienstes ist das Thema des eben erschienenen Bandes „Stille. Liturgie als Unterbrechung“ aus der Reihe „Beiträge zu Liturgie und Spiritualität“ des Liturgiewissenschaftlichen Instituts der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) mit Beiträgen des 23. Liturgiewissenschaftlichen Fachgesprächs, das im März 2019 stattfand.

    mehr